Training

Jeden Montag trifft sich die Mannschaft zum Training. Das ist schon seit 20 Jahren so. “Training” heißt bei der Torfabrik in erster Linie, den Ball laufen zu lassen.  Es wird gezaubert und getrickst, aber auch mal wüst gebolzt. Die Tore fallen wie am Fließband und aus allen Lagen. Spektakuläre Zuspiele und katastrophale Fehlpässe wechseln sich ab. Bälle werden aus unmöglichen Lagen in den Winkel gezimmert und tausendprozentige Großchancen kläglich vergeben. Bei der Torfabrik kann auf dem Platz  jederzeit das Außergewöhnliche passieren und gerade das macht allen einen Heidenspaß! Dass niemand perfekt ist wissen die Torfabrikanten  und verlangen es auch nicht voneinander.  Rücksichtnahme und Fairness werden ebenso in die Waagschale geworfen wie voller Einsatz und wahre Fußballbegeisterung.

Trainingszeiten: Immer montags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Während der Schulferien ruht der Trainingsbetrieb.

Trainingsstätte November-März: Sporthalle der St.Walburga-Hauptschule im August-Macke-Schulzentrum

Trainingsstätte draußen:  "Estadio San Benedictino", Sportplatz des Benediktiner Gymnasiums auf dem Klosterberg

Mitmachen: Die Torfabrik freut sich immer über neue Talente, alte Freunde und sonstige Leute, die mal mitkicken oder zuschauen möchten.
Außerdem ist die Mannschaft stets für Freundschafts- und Testspiele gegen Gegner aller Art zu begeistern.

Die "Bombonera auf dem Klosterberg". Das Estadio San Benedictino.